2. Biogas: „Fair heißt, Sinn und Freude bei der Arbeit zu haben“

Mehr als Biogas

Stephan Schwarzbach zum Start der grünen Radtour durch Niederbayern mit Unterstützerinnen.
Stephan Schwarzbach zum Start der grünen Radtour durch Niederbayern mit Unterstützerinnen.

Zweite Station: Am 29. Juni 2015 besuchte Stephan Schwarzbach als zweiten Stopp seiner „grünen“ Radtour durch Niederbayern die Biogas-Firma Snow Leopard Projects GmbH in Reisbach.

Wie funktioniert eine Biogas-Anlage?

Organische Stoffe, wie zum Beispiel Gras, werden vergärt und so in Gas umgewandelt. Dieses Gas treibt einen Motor an, der über Generatoren Strom erzeugt.

 

Was ist der ökologische Nutzen von Biogasanlagen?

Durch ein von Snow Leopard entwickeltes zweistufiges System können bei der Umwandlung organischer Stoffe in Gas sogar Schlachtabfälle und Heu umgewandelt werden. Außerdem können Landwirte so auch Energiewirte sein und das Restprodukt des Gärprozesses als Dünger verwenden.

 

Warum arbeitet man bei Snow Leopard?

Eine hohe Lebensqualität ist wichtig, d.h. Freude und Sinn bei der Arbeit haben und auch genügend Zeit für die Familie und Freunde. Der Chef erlaubt den Mitarbeitern ihre Tätigkeiten anhand ihrer Neigung auszuwählen. Das ist auch eine Möglichkeit, Fair in der Region zu leben.

 

Hintergrund:

Biogas bei Snow Leopard Projects
Biogas in Niederbayern: Eine Alternative für saubere Erneuerbare Energien.

Die Snow Leopard Projects ist seit 1994 im Bereich Biogas tätig. Das Unternehmen betreibt Biogasanlagen. Seit 2005 entwickelt das Team eine eigene zweistufige Biogastechnologie und seit 2006 läuft die erste Biogasanlage im zweistufigen System. Mittlerweile beraten, planen, bauen und projektieren die Schneeleoparden Biogasanlagen im Inland und Ausland.

About Author:

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.